Home | Kontakt | Sitemap  
  NewsUnsere HundeNachkommenWie alles begannWürfe/WelpenSheltiesA-WurfB-WurfC-WurfD-WurfE-WurfLöwchenPudelUnser ZuhauseBilderIn ErinnerungGästebuchLinksKontakt  

E-Wurf

Die Eltern

St. Kilda's one from the Heart (genannt Odin)
Viennaline Darcy Black Dreamgirl (Darcy)

Steckbriefe in aller Kürze

Odin (St. Kilda's one from the Heart):

Ein wirklich hübscher, absolut standardgerechter sable-Rüde mit tollem Wesen, sehr zugänglich und ausgeglichen.
Hier noch eine Aufzählung einiger der messbaren Werte:

- CEA carrier
- MDR1 +/+
- HD-A
- ED/OCD-frei

Darcy (Viennaline Darcy Black Dreamgirl)

Auch sie hat einiges zu bieten:

- CEA genetisch frei
- MDR1 +/+
- HD-A
- EDOCD-frei

 

 

Der Beginn

Darcy war zu Besuch bei dem tollen Rüden St. Kilda's one from the Heart!
Nach anfänglichem Zicken kamen 50 Minuten! Genuss :)
Beim zweiten Versuch dann glatt 60 Minuten, dafür fiel zu Beginn das Zicken weg;)
Jetzt beginnt Spannung und Warten, ob's geklappt hat.

Zwischenstand

Bei der Ultraschalluntersuchung wurden 4+ zukünftige Shelties gesichtet.
Nun dürfen wir uns wirklich auf Nachwuchs freuen!
Wieviele es wirklich werden?

Die Geburt:

Endlich wieder mal eine problemlose Geburt ohne Komplikationen! Am 16.03.2016 um 21:25 Uhr erblickte (praktisch ohne Vorwarnung) ein sable-Mädchen mit durchgehender weißer Halskrause das Licht der Welt!
Bereits 10 Minuten später folgte das nächste Mädchen mit einem weißen Abzeichen im Nacken.
Um 21:59 folgte Nummer 3, ebenfalls ein Mädchen mit halber weißer Halskrause.
Dann war Schluss mit den Wehen, die prophezeite Nummer 4 kam doch nicht.
Dafür fiel uns beim "Durchzählen" auf, dass ein Mutterkuchen abging!
Dieser musste dann von der Tierärztin "zur Welt" gebracht werden, was aber zum Glück völlig problemlos vonstatten ging, da das Fehlen rechtzeitig bemerkt wurde.

Die ersten Fotos

Milch her!
musst du immer Putzen?
jetzt ist einbisschen Zeit zum Ausrasten

Damit die Kleinen auch adrett und nett aussehen, werden sie gleich ordentlich geputzt:)
Und nach dem anstrengenden Saugen wird dann gleich geschlafen.

Und sie wachsen und gedeihen

Aus "Schweinchen" werden Hunde!
Die Nasen färben sich schon um, von rosa zu schwarz.
Und alle haben Mama's Blesse geerbt!
Auf den ersten Portraits schon gut zu sehen:

Nummer 1, die Kleinste, mit durchgehender Halskrause (und Pünktchen im Nacken)
Nummer 2, mit einem weißen Abzeichen im Nacken
Nummer 3, die Größte, mit halber Halskrause

Brave Kinder

Wenn sie satt und geputzt sind, wird ausgiebig geruht,
das tut auch der Mami gut!

Nun werden die 3 schon kleine Persönlichkeiten

Mit dem Öffnen der Augen und den zunehmend schwarzen Nasen werden die 3 Kleinen nun schon zu echten kleinen Hunden, die nun beginnen, die Welt zu erkunden ...

Zwischendurch muss wieder viel geruht werden

Der erste Ausflug in die Welt

Leider ist das Wetter nicht wirklich toll, aber das kann einen Sheltie doch nicht davon abhalten, die Welt zu erkunden :)
Und außerdem ist ja die Mami dabei....